Unsplashed background img 1

grade

Die Brauerei

 

«Baumann’s» ist eine Nano-Brauerei in Biel/Bienne, die zwischen einem und zwei Hektoliter pro Jahr produziert. Hauptsächlich werden dort Amberbiere, IPAs und ab und zu Stouts gebraut. Sie ist noch stark in der Experimentierphase mit häufig wechselnden Rezepten.

Mein Name ist Adrian A. Baumann, ich bin Informationssicherheitsspezialist und betreibe die Brauerei in meiner nicht allzu üppig vorhandenen Freizeit. Ich braute 2013 mein erstes Bier, ein Braukit des Brooklyn Brew Shop. Ich habe schnell festgestellt, dass der Aufwand, vier Liter Bier zu brauen, sich nicht gewaltig vom Aufwand für zwanzig Liter unterscheidet. Daher habe ich meine Brauausrüstung aus Töpfen und Pfannen zuerst mit einem Weck-Einkochautomaten und später mit einem Speidel 20-Liter-Braumeister ergänzt. Die beiden Geräte sind ungefähr gleich oft im Einsatz, obwohl der Braumeister den Maisch-, Läuter- und Kochvorgang einfacher gestaltet — wenn auch nicht weniger zeitaufwändig.

Momentan ist «Baumann’s» weder im Handel noch in der Gastronomie erhältlich. Die einzige Möglichkeit zur Degustation besteht im direkten Kontakt mit mir. Ich habe vor, mich über die relevanten Gesetze und Auflagen zu informieren, um mein Bier verkaufen zu können. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob sich der Aufwand für den geringen Ausstoss meiner Brauerei rechnet. Behalten Sie allerdings diese Seite im Auge, eine Bar in meiner Gegend hat bereits Interesse an meinen Produkten angemeldet…

Unsplashed background img 3